[<< zurück  | STARTSEITE ] 

Der Hof Erdenlicht:

Wir sind eine kleine Hofgemeinschaft in der Altmark. Unser Platz beherbergt drei Erwachsene und zwei Kinder, Schafe, Bienen und Hofkatzen. Uns verbindet ein feinfühliger Umgang mit Mutter Erde, gelebte Geomantie, ein offener und zugewandter Umgang mit Kindern, Sinn am Gestalten und die Vision, Arbeit und Leben am Platz zu verbinden. Für die Bewohner des Hofes ist es grundlegend, in Einklang und Kooperation mit der Natur zu leben und zu wirtschaften. Entstehen soll auf unserem Platz ein lebendiger, vielschichtig ausgeprägter Organismus, der Mensch, Tier und Pflanze ein kraftvolles, friedliches Miteinander ermöglicht.


Wir beleben die alte Depekolker Feldsteinkirche indem wir  jährlich 1 bis 2 Veranstaltungen unter der Überschrift HÖRLANDSCHAFTEN organisieren. In den meisten Fällen sind dies Konzerte. Thematisch legen wir uns hier nicht fest. Das Spektrum reicht von klassischer Musik, Musik verschiedener Kulturen, literarischen Veranstaltungen, gesprochenem Wort bis hin zu experimenteller Musik.


 

Während der Zeit, die wir hier auf dem Hof leben, haben wir das Außengelände gestaltet. Wir haben hier Bereiche geschaffen, die zu Rückzug und Innerer Einkehr einladen, Bäume und Sträucher geplanzt, kleine Gartenbereiche angelegt. Inzwischen gibt es auch einen Teich und mehrere Weidenbauten.

Das Zentrum unseres Grundstücks ist das Gesicht der Mutter Erde. Ihr Gesicht verwittert im Verlauf jeden Jahres. Es altert also , so wie wir Menschen im Laufe unserer Lebenszeit altern. Jedes Jahr zu Frühjahresbeginn erneuern wir das Gesicht, glätten die Falten, auf das ein neuer Zyklus beginnen kann.. So spannt das Gesicht der Mutter Erde jährlich einen Bogen von der Geburt und Erneuerung (Frühjahr) bis zum Vergehen und Tod (Winter).

Holz- und Möbelgestaltung


















Im Jahr 2004 haben wir mehrere Kleinunternehmen gegründet, die vor Ort arbeiten und nach und nach aufgebaut werden. Wir sind überzeugt, damit einen richtigen Weg zu beschreiten. Mit unserem Hinwenden zu wirtschaftlicher Selbstbestimmung verbinden wir die Entfaltung unserer persönlichen Potentiale und die Stärkung lokaler und regionaler Kreisläufe.

holz   hand  werk  kunst  ist der Name für eine Unternehmung von Tobias Dübler. Der Schwerpunkt liegt auf Holzarbeiten aller Art - vom Objekt bis zum Gebrauchsgegenstand, Innenausbau und Raumgestaltung. Eingesetzt werden ausschließlich Massivhölzer und Vollholzwerkstoffe aus heimischen Wäldern, möglichst aus der Region. Auf harmonische Gestaltung und Handarbeit wird besonderer Wert gelegt.

Frauenmantel ist die Gewandschneiderei, die eine Brücke schafft zwischen Mensch und Natur. In den Arbeiten von Anke Dübler findet sich ein starker Bezug zu Schönheit und Fülle in der Natur, zur Erde, zu den Pflanzen wieder. Die Kleidung, die hier entsteht, betont das kraftvolle, schöne und würdevolle Wesen Mensch und stellt durch Verzierung und Bemalung eine Verbindung zu seiner ursprünglichen Umgebung - der Natur – her. Die Persönlichkeit des Trägers wird durch eine solche kraftvolle Kleidung positiv gestützt. Grundlage sind eigene Entwürfe. Die Modelle entstehen im Garten, am Waldrand, auf der Blumenwiese – überall, wo sich Schönheit offenbart.  

Bekleidung
LOGIN | Site Map | Kontakt | Impressum | AGB ]